Lanka
cats and dogs

Streunerhilfe
Sri Lanka


Spendenkonto:
Raiffeisenbank Much
- Ruppichteroth eG
BLZ:   370 695 24
Kto.:   703 007 015
Über uns Über unsAktuelles AktuellesProjekte ProjekteSri Lanka Sri Lanka Kontakt KontaktSitemap Sitemap


  Buddha, Tee und Wolkenmädchen

  Reiseinformationen



Links
Mitbringen von Haustieren aus dem Ausland
Ausführliche Informationen zu den Bestimmungen für die Einreise mit Haustieren und die einschlägigen Zollvorschriften finden Sie auf den Internetseiten der Zollverwaltung.
lesen   
Artikel in der (Online-)Zeitung Sunday Observer
Der Sunday Observer ist eine englischsprachige Zeitung, die auf Sri Lanka erscheint. In einem Zeitungsartikel berichtet Malsiri Dias, u.a. stellvertretende Koordinatorin des Sterilisations-
programms, über Ihre Arbeit für die AWPA.
lesen   

Übersetzung des Artikels
lesen   .
Reisehinweise des Auswärtigen Amts
Mit den Reise- und Sicherheitshinweisen möchte Ihnen das Auswärtige Amt bei Ihrer Entscheidung helfen, ob und wohin Sie in das Ausland reisen.
Länder- und Reise-
informationen Sri Lanka
lesen   
Sicherheitshinweis
Sri Lanka
Download als PDF   
Wikipedia
Ausführliche Informationen zum Thema Tollwut finden Sie auf den Seiten der freien Online-Enzyklopädie Wikipedia.
lesen   


Sri Lanka

Währung: 1 Euro entspricht derzeit 115,3 Sri-Lanka-Rupien.
Auf dem Flughafen, in den Hotels und in den Banken kann man problemlos Euros wechseln.

Essen: Die Küche ist hervorragend, aber für Europäer manchmal zu scharf, allerdings wird in den meisten Hotels eher nach europäischem Geschmack gewürzt. Es empfiehlt sich trotzdem immer wieder vorher nachzufragen: hot? Spicy?

Pauschalreisen: Die meisten Reisebüros bieten Kombinationsangebote mit Rundreise und Strand, eventuell auf Wunsch auch Ayurvedakuren an.

Individuell: Sri Lanka ist ganz leicht auch für Individualreisende und Rucksacktouristen zu bereisen. Es verfügt über ein sehr gutes Bahnnetz. Low-Budget-Reisende kommen mit 20 Euro pro Tag komfortabel aus, Unterkünfte gibt es schon ab 4 Euro, ein Essen ab 50 Cent.

Sicherheit: Nach Jahren politischer Unruhen, hat sich die Situation wieder beruhigt. Für Touristen gibt es keine Behinderungen, lediglich der Osten des Landes sollte wegen der Minengefahr gemieden werden.

Highlights: Felsenfestung Sigiriya, Höhlentempel von Dambulla, Elefantenwaisenhaus in Pinawela, das Bergland mit den Teeplantagen, die alte Königshauptstadt Polonaruwa, die alte Hauptstadt Auradharapura, der Zahntempel in Kandy, Ausflüge und Abenteuertouren in den Dschungel.

Impfungen: Hier empfiehlt sich eine konkrete Nachfrage bei einem Arzt. Der notwendige Impschutz sollte individuell angepasst werden. Er ist u.a. davon abhängig, welche Art der Reise man durchführt (Rucksack/Pauschaltourist), aber auch welches Ziel die Reise hat.

Plus: preislich günstig, freundliche Menschen, kulturell und landschaftlich interessant.

Minus: Die schönen Strände im Osten sind durch den Jahrzehnte andauernden Bürgerkrieg kaum zu bereisen, die Hotelkultur dort ist zum Teil nicht mehr erschlossen und es besteht Minengefahr.

Durch die Flutwelle am zweiten Weihnachtstag sind in den betroffenen Gebieten große Zerstörungen aufgetreten. Zum Teil sind die hier aufgezeigten Empfehlungen dadurch nicht mehr gültig. Bitte informieren Sie sich auf den Seiten des Auswärtigen Amtes

   
Nach oben
 
 


Ich möchte helfen!
(c)2006 Lanka cats and dogs - Streunerhilfe Sri Lanka    Impressum